Hart aber Herzlich

„Hart aber Herzlich“ ist eine amerikanische Fernsehserie aus den 70er und 80er Jahren. Die beiden Hauptdarsteller der Serie waren Robert Wagner und Stefanie Powers. Sie spielten das Millionärs-Ehepaar Jonathan und Jennifer Hart, das in Los Angeles lebte und in jeder Folge einen kriminellen Fall lösen musste, in den die beiden Helden meist per Zufall verwickelt wurden.

Hart aber HerzlichMeist waren es Freunde und Bekannte, die in Not gerieten oder die beiden wurden zufällig Zeuge einer kriminellen Tat. In einigen Folgen wurden auch Zufallsbekanntschaften in undurchsichtige Machenschaften verwickelt, die von den Harts im Laufe der Folge gelöst wurden. Die meisten Fälle spielten in den Vereinigten Staaten, allerdings wurden einige Hart aber herzlich Episoden auch an exotischen Drehorten im Ausland aufgenommen. Die Harts waren dann entweder dort im Urlaub oder beruflich unterwegs. Jonathan Hart war ein „Selfmade-Millionär“ und hatte aus eigenen Kräften ein Multi-Imperium aufgebaut, Jennifer war von Beruf Journalistin.

Die Fernsehserie ist dem Genre der Actionserie bzw. des Krimis zuzuordnen, hatte aber auch immer eine heitere Seite. Neben den beiden Hauptdarstellern spielte noch der Butler Max (Lionel Stander) und die Promenadenmischung „Friedwart“ wichtige Rollen. „Hart aber Herzlich“ lief damals im Vorabendprogramm der ARD und wurde bis heute auf mehreren Privatsendern öfters wiederholt. Die Erstausstrahlung war damals ein Zuschauerhit.

Charakteristisch für die Serie war der Vorspann, in dem der Butler, der auch Koch und Hausmann der Harts war, die beiden Helden vorstellte. Jedes mal endete die Vorstellung mit dem berühmten Satz: „Denn ihr Hobby ist mörderisch„. Die Bösewichte wurden meist ohne Hilfe der Polizei und ohne Waffengewalt, sondern mit Witz und Kreativität von den Harts dingfest gemacht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*