Mac Gyver

„MacGyver“ war eine amerikanische Fernsehserie, die zwischen 1985 und 1992 ausgestrahlt wurde. Die Serie beeinflusste die Fernsehlandschaft nachhaltig und wurde in vielen Ländern weltweit zu einem Klassiker des Action Genres.

Mac GyverDer Hauptdarsteller Richard Dean Anderson wurde durch die Rolle des charismatischen Erfinders Angus MacGyver weltweit bekannt und wird bis heute mit dem Serienheld in Verbindung gebracht. Damals noch unbekannt, aber heute ein großer Star in vielen Serien ist Teri Hatcher, die in den frühen Staffeln Penny Parker verkörperte.

Besonders auffallend an der Serie ist bis zum heutigen Tag, dass MacGyver den Einsatz von Feuerwaffen strikt ablehnte. Dies erklärt die Serie mit einem tragischen Unfall in seiner Kindheit, als sich versehentlich eine Handfeuerwaffe löste und einen Freund des jungen MacGyvers tötete. Nichtsdestotrotz helfen ihm sein Schweizer Taschenmesser sowie ein Klebeband oftmals aus prekären Situationen, in denen er sich in Gefangenschaft oder in scheinbar ausweglosen Situationen befindet.

Im Kampf gegen das organisierte Verbrechen bereist MacGyver für seinen Arbeitgeber, einen privaten Sicherheitsdienst, entlegene Teile der Welt und schafft es in jeder Folge, böse Machenschaften verwegener Terroristen zu durchbrechen.

Der Einfallsreichtum, den MacGyver in jeder Folge an den Tag legt, lässt sich am ehesten durch das Physikstudium und die Vergangenheit bei einem amerikanischen Geheimdienst des Serienhelden erklären. Er schafft es immer wieder, den Zuschauer mit angewandten physikalischen und chemischen Experimenten vor den Bildschirm zu bannen. Dies und die abwechslungsreiche Mischung aus Wortwitz, Action und Spannung dürfte das Geheimrezept der Serie sein, die bis heute Kultstatus genießt und aus der Fernsehlandschaft nicht wegzudenken ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*